Nach dem Auftaktsieg in Röhe wollten wir am frühen Sonntagmittag die nächsten Punkte gegen SR Aachen IV einsammeln und möglichst versuchen die Fehler der vergangenen Woche abzustellen. Allerdings verschliefen wir die Anfangsphase wieder komplett und standen schnell 3:6 hinten. Nach einer frühen Auszeit fanden wir besser zu unserem Spiel und konnten das Spiel bis zur Halbzeit klar zu unseren Gunsten drehen. Trotz Warnungen in der Halbzeitpause verspielten wir die Führung innerhalb der ersten 10 Minuten der 2.Halbzeit wieder aufgrund von schwachen Abschlüssen sowie einigen technischen Fehlern. Nachdem wir in der Folge wieder besser zu unserem Spiel fanden, konnten wir uns wieder einen kleinen Vorsprung erarbeiten. Von der in der Schlussphase aufkommenden Hektik seitens der Aachener ließen wir uns leider anstecken, wodurch wir es verpassten, das Spiel früher zu entscheiden. Trotz allem schafften wir es in den letzten Minuten trotz Unterzahl einen kühlen Kopf zu bewahren, wodurch am Ende ein 31:29-Erfolg zu Buche steht. Nach den zwei wichtigen Auftaktsiegen haben wir nächste Woche Samstag ein sehr schweres Auswärtsspiel vor der Brust. Bei der Zweitvertretung der GFC Düren 99 tun wir uns grundsätzlich immer schwer und dies wird wohl diesmal nicht anders sein. Trotzdem haben wir in den ersten beiden Spielen Selbstvertrauen gesammelt, um auch in diesem Spiel bestehen zu können und etwas Zählbares aus Düren mit nach Weiden zu bringen.
Tore: Moll (9/4); Schmitz (7); Burtscheid (4); Mi.Lürken, Jansen (je 3); Kosok, Gottschalk (je 2), T.Wollschläger (1)

Comments are closed.

Post Navigation