Am vergangenen Samstag stand das erste Oberligaspiel einer Damenmannschaft in der Vereinsgeschichte der Westwacht Weiden auf dem Plan. Viele Zuschauer wollten sich dies nicht entgehen lassen und machten sich zur optimalen Kaffee- und Kuchenzeit auf den Weg in die Halle. Die Damen brannten darauf, die Niederlage der vergangenen Woche in Roetgen wegzumachen und sich für eine lange Vorbereitung  zu belohnen. Von Beginn an zeigte die Mannschaft von Marc Schlingensief und Thorben Doum eine motivierte, engagierte und spielerisch gute Leistung. Lediglich in den ersten zwei Minuten konnten die Gäste in Führung gehen. Insbesondere durch eine starke Ramona Bodendorf im Tor und einer kompakt stehenden Abwehr konnten sich die Gastgeberinnen auf 10:8 absetzen. Unterzahlsituationen und Unkonzentriertheit führten allerdings dazu, dass Oberbantenberg bis zur Pause ausgleichen konnte. Auch der letzte in der Halle hatte nun gemerkt, dass ein Sieg möglich war. Bis zur 50. Minute verlief alles nach Plan. Die Abwehr stand gut und auch im Angriff fand man die entsprechenden Konzepte, sodass sich immer wieder Lücken in der gegnerischen Abwehr auftaten. Mit einer Führung von 23:19 im Rücken schien es, als könnte man tatsächlich die ersten Punkte einfahren. Eine offensive Deckung der Gäste, eine halbherzig agierende Abwehr, eine Planlosigkeit im Angriff und eine mangelnde Erfahrung führte jedoch dazu, dass das Spiel am Ende kippte. Die oberbergischen Gäste konnten vorentscheidend auf 26:28 in Führung gehen. Die Weidenerinnen konnten auf 28:27 verkürzen und erkämpften sich sogar noch einmal den Ball. Die Möglichkeit, den Ausgleich zu erzielen, blieb ihnen leider verwehrt. Die Enttäuschung stand allen Beteiligten tief im Gesicht. Ein Sieg wäre aufgrund der gezeigten Leistung hoch verdient gewesen. Nun heißt es, aus diesem Spiel lernen und versuchen, am kommenden Samstag in Strombach an die ersten 50 Minuten anzuknüpfen und den klaren Favoriten TV Strombach so lange wie möglich Paroli zu bieten. Torschützen: Stärk 9/3, Küpper 5, Schliengensief 5/3, Ely 3, Gilliam 2, Blaszczyk, Havers und Schleicher je 1

Comments are closed.

Post Navigation