Wir präsentieren den ersten Neuzugang der Damen für die neue Saison 2018/2019

Heimkehrerin mit Durchschlagskraft - Anne Fischer

84 Feldtore in der Saison 2015/16, 67 Tore in der Saison 2016/17, ebenfalls alle aus dem Feld, waren es vergangene Saison. 97, davon 9 7-Meter, sind es in dieser Spielzeit bereits, damit belegt Weidens Neue - Anne Fischer - den aktuell 5. Platz der Torjägerinnenliste mit den meisten Feldtoren der Liga. "Das ist schon eine ziemliche Portion Gefahr, die wir da für den Rückraum dazu gewinnen", freut sich der neue Trainer Marc Schlingensief. „Anne kann auch von 9-10 Metern werfen. Sie ist 1,75m groß und nur schwer zu blocken und hat ein ordentliches Pfund im Arm. Hinzu kommt dass Anne eine sehr präsente und gute Abwehrspielerin ist."

Und auch der sportliche Leiter ist voller Vorfreude "ich kenne Anne noch aus ihrer Zeit beim Weidener TV, sie strahlte immer extreme Torgefahr aus und macht uns sicherlich variabler. Darüber hinaus bin ich froh, ein Eigengewächs aus der Weidener Jugend wieder zurück im Handballdorf zu sehen. Eine Spielerin, die bei uns ausgebildet wurde, verschiedene Auswahlmannschaften durchlaufen hat, muss auch in den Senioren ein Weidener Trikot tragen. Das wird in Zukunft wieder so sein und das freut mich - auch persönlich - sehr." Die Rückkehrerin ist erst 22 Jahre alt, doch gilt bereits als eine der schussstärksten Spielerinnen der Region und auch der gesamten Oberliga. Die war mehrere Jahre lang Auswahlspielerin des HVM, auf Länderpokalen und Ländervergleichsturnieren aktiv und sogar zu einer DHB-Sichtung eingeladen. Ferner gewann sie mit dem Weidener TV zweimal die Mittelrheinmeisterschaft und wurde weitere zweimal Vizemeister.

In ihrem Statement lässt die Polizistin ihre Freude, zu den Wurzeln ihrer Jugend zurückzukehren, durchblicken: "Ich freue mich total auf die kommende Saison und darauf ein Teil des Teams des neu strukturierten HC Weidens sein zu dürfen. Vor allem aber auch auf die Rückkehr nach Weiden, da wo ich einige Jahre meiner Jugend verbracht habe. Es war immer ein großer Traum einmal in der ,,Handballkarriere‘‘ Regionalliga (Nordrhein) zu spielen. Für mich persönlich ist es noch erfreulicher im alten ,,Heimatverein‘‘ das Ganze zu erleben. Ich bin gespannt auf neue sportliche Herausforderungen und Erfahrungen in der Liga. Auf eine hoffentlich erfolgreiche Saison 2018/2019!"

Wir freuen uns auch, Anne ! Lass es krachen...

Comments are closed.

Post Navigation